Körper-, Bewusstseins- und Visionsarbeit im Körpergarten

 

Aus- & Weiterbildung  /  Selbsterfahrung

                       

 

ich glaube an mich und meine Kraft

 

      DIE GUTE ERDE   -  die körperliche Ebene

 

Eine vertiefende Ergänzung zu Yoga-Asanas und Körperarbeit.

Der regenerative Ansatz im Körpergarten geschieht durch bestimmte tiefgreifende Elemente der Körper-,  Atem- und Visionsarbeit aus der tibetisch-buddhistischen Tradition, der TCM vereint mit westlichen Aspekten.

Sie stellen grundsätzliche Vernetzungen her und beziehen feinstoffliche und subtile Elemente mit ein.

 

- Füsse und Zugang zur Chakra-Energie

- Kraftvolle innere muskuläre und mentale  Aus- und Aufrichtung    und mit der Lebenskraft verbinden

– vertiefende Elemente-  und Meridianübungen

- den wichtigsten Schaltstellen Raum verschaffen                    

- den Kraftplatz in mir verankern

 

 Block I   vom 9. bis 16. März 2019

 

 

 

 

 

beatmen, befeuchten, erhellen  -

ein Intensives Work-In

 

DEN SAMEN SETZEN   - die seelische Ebene

 

 In Muskeln, Knochen, Organen und Zellen hat sich unsere Seele verkörpert. Hier sitzen bestimmte Traumata fest. Hier überkreuzt sich die feinstoffliche mit der grobstofflichen Ebene.  Über die Sinnesorgane definieren wir uns. Organe, Sinnesorgane und Meridiane haben zueinander einen energetischen Bezug und eine Wirkung auf das Unterbewusstsein.

 

- Reinigung, Klärung und Stärkung der Organe, Sinnesorgane

- Stärkung der Knochen und des Knochenmarks

- Übungen zur Produktion von Stammzellen

- Übungen zur Lenkung körpereigener Energie

Block  II   vom 25. Mai bis 1. Juni 2019

 

 

 

 

 

 

 

Lasse dein Licht leuchten –

das Feuer im Herzen und das Licht in den Zellen

 

ÜBER DEM HORIZONT 

- die mentale und universelle Ebene

 

 Alles existiert und entsteht aus Schwingung und Frequenzen, denen wir im Innen Raum verschaffen. Der positive Einfluss unserer Absicht, unserer Träume und Visionen gemäss der Naturgesetze erweitert innen wie aussen unseren Horizont. Wir erschaffen Fülle weit über unsere Körpergrenzen hinaus.

 

 

- Verbindung zum Urkörper und seinen Energien herstellen, -geräumige Weite und Platz für die Energieflüsse schaffen:

  Im Bauch die Kraft, im Brustkorb die Herzkraft im Kopfraum die Denkkraft sensibilisieren

-und mit dem schöpferischen Bewusstsein vereinen

- aus Urvertrauen, Kraft und Selbstliebe schöpfen.

 

- In der Ritualarbeit stellen wir die Verbindung zur Weisheit  unserer Ahnen her.

 

 Das Verfügbarmachen von Raum im Inneren gewährleistet die Verbindung zum Raum- und Ätherelement – zum Universum, vom kleinen Körper zum grossen Körper.  Die Realität ist zeitlos.

 

Block  III   vom 6. bis 13. Juli 2019

 

 

 

 

 

Jeder Block dauert eine Woche.

 

Beginn ist um 9 Uhr,  Ende 16 Uhr.

 

Abends und/oder dazwischen steht täglich Zeit zum Dokumentieren, Experimentieren, zum Üben und Verfestigen der Routine zur Verfügung.

 

Preis pro Block/Woche 795,--

ohne Nächtigung und Mahlzeiten.

 

 

 

Mit der Anmeldung und einer Anzahlung in Höhe von 300,-- Euro erhalten Sie die Bestimmungen und sichern sich einen Platz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PRAXIS

Erika M. van Gorkom

ärztl. gepr. Yogalehrerin

 

Ausbildungen

Kurse

Einzelbegleitung

aktiv oder/und passiv

 

Astrologie

Phytotherapeutin

Autorin

 

83236 Übersee am Chiemsee

Dorfstrasse 17

 

T.+49  (0)8642 . 596412

vangorkom@t-online.de

Veranstaltungen

  

 

*****

 

KÖRPERGARTEN

 

 Aus- und Weiterbildung

( hier klicken)

 

Termine:

 

Block I  

  die körperliche Ebene       9. bis 15. März  2019

 

Block II 

die seelische Ebene

25. Mai bis 1. Juni  2019

 

Block III 

über dem Horizont   

6. bis 13. Juli  2019

 

 

 

 

 *****

 

 

WORKSHOP

Das Herz und die Ernährung

 

Dem Herzen und dem Herzchakra sind das Sinnesorgan schmecken und das Organ Zunge  zugeordnet. Auf der Zunge liegen verteilt die sechs Geschmacksrichtungen. Sie erlauben uns einzuwirken auf die Kraft des Herzens, auf unser Verhalten, auf den Stoffwechsel und beeinflussen den Auf- und Abbau im Organismus.

 

Inhalte:

- die Prinzipien der Umverteilung der Nahrung

- die Prinzipien der Elementarkräfte

- die Prinzipien der Geschmäcke und ihre Wirkung

- die Aufgabe des psychi-schen und physischen Herzens

- herzreinigende und stärkende Übungen

 

Samstag, 2.Februar

bis Sonntag,  3. Februar

jeweils von  10 bis 16 Uhr

Euro 125,--